Immobilienwertzuwachsleft

Immobilienwertzuwachs bedeutet, dass der Wert Ihres Heims und Ihrer Immobilie gestiegen ist. Wenn Ihr Eigentum "wertvoller" wird, haben Sie mehr Eigenkapital, gegen das Sie borgen können, und Sie realisieren einen grösseren Gewinn im Falle eines Verkaufs. Immobilienwerte fluktuieren regulär und aus den verschiedensten Gründen; wie können Sie daher wissen, ob das Haus, das Sie kaufen, über die Jahre an Wert gewinnt?

Im Grossen und Ganzen ist die Wirtschaft der Antriebsfaktor für einen Immobilienwertzuwachs in den U.S. Das beinhaltet Zinssätze, wie auch die aktuelle Beschäftigungsrate, Wirtschaftswachstum in der Region, Angebot und Nachfrage im Immobilienbereich und Aufbringbarkeit.


Auch regionale wirtschaftliche und soziale Faktoren beeinflussen den Wertzuwachs von Immobilien.
Viele Hauskäufer möchten in solchen Gebieten wohnen, deren Infrastruktur ihre Lebensweise unterstützt, wie z.B. Nähe zu Schulen, Arbeitsplatz und kommerziellen Zentren.

Der Einzugsbereich für anerkannt gute Schulen kann ein Faktor für gute Wertsteigerung Ihres Heims sein, im Glauben, dass gute Schulen solche Lebensweisen unterstützen, wie sie mit hohen Selbstverwirklichungsniveaus als Individuum, Haushalt oder Gemeinde einhergehen.

rightAuch die Demografie spielt eine Rolle in der Wertsteigerung einer Immobilie. Während der 80er Jahre erwarben zum Beispiel viele Menschen aus den geburtenstarken Jahrgängen (also solche, die zwischen 1946 und 1964 geboren waren) Immobilien und verursachten so, dass Immobilienpreise schneller als die Inflationsrate stiegen, wodurch Investitionen in Immobilien sich als sehr gewinnbringend erwiesen. Diejenige Bevölkerungsgruppe, die auch als "Generation Y" bekannt ist, und deren Geburten ungefähr zwischen 1980 und die Gegenwart fallen, sind die geburtenstärkste Generation seit den ersten so genannten Baby-Boomern. Es wird angenommen, dass ihr Beitrag den Immobilienmarkt weitaus stärker beeinflusst, als ihre älteren Geschwister aus der Generation X (zwischen 1965 und 1979 geboren).

 

Über einige Aspekte, die in grösserem Mass einen Wertzuwachs Ihrer Immobilie beeinflussen, sollten Sie sich mit einem Makler zum Zeitpunkt ihrer Haussuche unterhalten:

Verkäufe in jüngster Vergangenheit.
Fragen Sie Ihren Makler oder informieren Sie sich aus öffentlich zugänglichen Unterlagen über die Immobilienentwicklung in der Gegend, in der Sie leben möchten. Wie viele Eigenheime wurden im letzten Jahr verkauft? Was waren die Preisvorstellungen? Waren die Verkaufspreise höher als die geforderten Preise?

Wertsteigerung über die Jahre.Sind Eigenheimpreise in den letzten 5 bis 10 Jahren gestiegen oder gefallen? Wird die Gegend als wünschenswert betrachtet, in Bezug auf Lage, Annehmlichkeiten und Bezahlbarkeit ?

Örtliche Wirtschaftsfaktoren. Hat die Region eine gute Mischung unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche, oder hängt sie von einem einzigen Industriezweig ab? Sind neue Industrien hinzugezogen oder abgewandert? Gibt es in der Nähe viele Neuentwicklungen? Wirtschaftliche Veränderungen, wie die Schliessung einer grossen Fabrik kann die Nachfrage nach Eigenheimen in einer Region dramatisch beeinflussen.

 

Es muss allerdings klargestellt werden, dass eine Wertsteigerung zwar sehr schön ist, aber nicht der Hauptgrund für Ihre Entscheidung sein, ein Eigenheim in einem bestimmten Gebiet zu erwerben. Auch wenn Sie ein Heim in einer Gegend mit hohen Wertsteigerungen erwerben, haben Sie keine Garantie, dass der Wert Ihres Heims zum Zeitpunkt eines Verkaufs angestiegen ist. Daher sollten Sie am besten eine Gegend und ein Heim so aussuchen, wie es Ihren Bedürfnissen entspricht.

 

 

Looking to Sell?

Are you looking to sell your house? Let us help you. Just fill out as much of the information below that you want and we'll get right back to you, with no obligation to you. We guarantee your privacy.

Your Information
Some Details